Sonnenstrahlenblumen~ Fotografie~Gedichte~Zitate

Sonnenstrahlenblumen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ZEIT NEHMEN STATT „TO GO“

Jährlich werden mehr als 100 Millionen Tonnen Plastik für Produkte hergestellt, 
die weniger als fünf Minuten genutzt werden, 
etwa Einweggeschirr und Becher für „To Go“-Kaffee. 

Mit unserer Bequemlichkeit wächst auch der Plastikmüll-Berg. 
Dabei tut es gut, den Alltag zu entschleunigen: 
Auf den Plastikdeckel beim Kaffee verzichten 
und lieber in Ruhe eine Tasse im Café trinken 
oder selbst einen Espresso oder Filterkaffee kochen (nicht aus Kapseln, selbstverständlich). 
Trotz bestem Willen keine Zeit? 
Da helfen die oft schicken Thermobecher, die sich immer wieder mitnehmen lassen – 
und den Kaffee wärmer halten als jeder Einwegbecher.

Bloß nicht täuschen lassen: Tüten aus „Bioplastik“ 
sind derzeit noch reine Augenwischerei – erst recht wenn „kompostierbar“ draufsteht.
 In den allerwenigsten Fällen sind solche Tüten tatsächlich biologisch abbaubar, 
und wenn, dann nur unter ganz speziellen Bedingungen in der industriellen Kompostierung. 

Nicht immer gleich in die Tonne damit: 
Auch manche Plastikgegenstände lassen sich reparieren. Oder umwidmen. 
Wenn etwa der Käse nun schon in einer Plastiktüte verpackt ist: 
Kann die vielleicht wenigstens noch als Frischhaltebeutel dienen? Und – wer weiß? – 
vielleicht lässt sich ja aus dem ein oder anderen ausgedienten Kunststoffteil 
etwas ganz Neues, Schönes, Nützliches kreieren? Pflanztöpfe, 
Schalen oder gar stylische Vorhänge aus den blumenförmigen Böden von Einweg-Plastikflaschen,
 zum Beispiel. Jede Menge Ideen für Plastikmüll-Upcycling gibt es im Netz.

Gefunden bei: https://www.greenpeace.de
 
 
 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!
 
X-STAT.DE
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü